St. Johann im Pongau

Sport

Schulschluss 2017 - Sportfest der Unterstufe

Fotogalerie Teil 1 (es folgen noch weitere Bilder)

Am 30.6.2017  fand das Sportfest der Unterstufe statt. Der große organisatorische Aufwand, den die Sportlehrer investiert hatten, lohnte sich: unsere SchülerInnen lieferten sich beim Biathlon, Volleyball,  Ball über die Schnur und Völkerball heiße Kämpfe. Nicht nur die Mannschaften, auch die Fans, engagierten sich mit voller Energie.

Landesmeisterschaften Leichtathletik

Fotogalerie

Nach ihrem grandiosen Sieg bei den Bezirksmeisterschaften Leichtathletik krönten sich die Burschen um Kreilinger Moritz, Lallitsch Max, Richards Luke, Kreuzberger Clemens, Pöll Jakob und Ellmer Fabian mit überragenden Leistungen im Leichtathletik-Dreikampf zum Landesmeister.
Die Landesmeisterschaften fanden am 20. Juni 2017 auf der Leichtathletikanlage in Rif unter großer Beteiligung sämtlicher Schulen des Landes (insgesamt waren 50 Teams mit insgesamt 300 SchülerInnen am Start).
Herzliche Gratulation an das Team des BG/BRG St. Johann.

Fußball - Maturanten gegen LehrerInnen

Fotogalerie

Nach zweijähriger Pause wurde am Mittwoch (24. 05.2017) eine Tradition wiederaufgegriffen:

Gegen 13 Uhr trafen sich zwei Teams am Fußballplatz des St. Johanner Fußballclubs. In einem erbitterten Match - Professoren gegen Maturanten - wurde um die Ehre gekickt. Doch trotz großen Selbstbewusstseins von Seiten des Schülerteams, musste eine 1:3 Niederlage gegen die Lehrkräfte eingesteckt werden.

Auf diesem Weg möchten wir Maturanten uns bei allen Mitspielern des gegnerischen Teams dafür bedanken, dass sie mitgemacht haben und nochmals zu ihrem Sieg gratulieren.


Was für ein würdiger Abschluss!

Tennis-Landesmeisterschaften 2017

Bei den am 13.06. in Saalfelden stattfindenden Landesmeisterschaften im Tennis erreichten Max Lallitsch, Fabio Goller, Maria Rohrmoser und Fabian Ellmer den 3.Platz. Nach langen und interessanten Matches gratulierte Turnierleiter Huber Zoffl unserer erfolgreichen Mannschaft.

Bezirksmeisterschaften Leichtathletik


Fotogalerie

Am 23. Mai 2017 fanden auf der Sportanlage in Bad Hofgastein die diesjährigen Bezirksmeisterschaften Leichtathletik unter großer Beteiligung aller Schulen (insgesamt mit 204 Sportler und Sportlerinnen) des Pongaus statt.
Auch unsere Schule war mit 4 Mannschaften vertreten.

Bei sommerlichen Bedingungen zeigten die SchülerInnen des BG/BRG/BORG St.Johann in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Schlagball ausgezeichnete Leistungen.

Manschaftsergebnisse

KNABEN                           
KAT C (2002 und jünger):    1. Platz                           
KAT D (2004 und jünger):    9. Platz           

MÄDCHEN
KAT C:    5. Platz   
KAT D:    5. Platz

Überragende Leistungen
erbrachten RICHARDS Luke (5 GR), der sich den Sieg in der Kat D sicherte, sowie KREILINGER Moritz (5 AC) und BRUCKER Lara (5GR), die sich in den Einzelwertungen den 2. Platz holten.

Weitere Top-Ten-Platzierungen

4. Platz  KAT C: LallitschMax           
7. Platz  KAT D: Rohrmoser Rupert        
8. Platz  KAT C: Pöll Jakob

Special Olympics World Winter Games

Schladming/Rohrmoos, Ramsau, Graz - 15. bis 24.3.2017

Special Olympics ist die größte Sportbewegung für Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen. Das Angebot umfasst sowohl Trainings-, als auch Wettkampfteilnahmen. Bei der in der Steiermark ausgeführten Veranstaltung handelte es sich dabei um die ,,World Winter Games‘‘, also einem der bedeutendsten Rennen des Sportverbandes. Wie bereits erwähnt wurden die Spiele in der Steiermark ausgetragen, genauer gesagt in den Ortschaften Graz, Schladming/Rohrmoos und Ramsau. Insgesamt veranstaltete man 9 unterschiedliche Disziplinen, zu denen unter anderem Floorball, Floorhockey, Stocksport, Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Ski Alpin, Snowboard, Langlauf und Schneeschuhlauf zählten.

Fotogalerie

Bei dieser breiten Auswahl an Sportarten nahmen entsprechend viele Athleten teil. In Summe belief sich die Zahl der angemeldeten Athleten auf 2700, wobei jeder dieser Sportler noch seine Familie mit sich brachte. 5000 Familienmitglieder reisten deshalb aus 104 Nationen an, um ihre Schützlinge anzufeuern. Zu dieser bereits stattlichen Zahl an Zusehern gesinnten sich des Weiteren noch 1200 Ehrengäste, 800 Medienvertreter und 1100 Trainer. Außerdem waren noch 3000 Volontäre vertreten, welche für eine gelungene Veranstaltung sorgten. Sie betreuten die Sportler im Ziel und am Start oder halfen, wo sie gerade gebraucht wurden. Unter dem Motto ,,Heartbeat for the World‘‘ war die 12 tägige Veranstaltung ein voller Erfolg und wurde am 24.März 2017 im Grazer Stadion feierlich beendet.
Die Größe und der gute Hintergrund dieser Sportveranstaltung faszinierten die Schüler sehr und so beschloss die 6 GR Klasse gemeinsam mit Frau Prof. Putz und ihrer Klassenvorständin Frau Prof. Unterberger am Schulprogramm teilzunehmen. Auch die Partnerklasse 1D wirkte bei dem Projekt tatkräftig mit und so wurden Zeichnungen gemalt, Lieder gesungen und aufgenommen und zahlreiche E-Mails verfasst, um mit den Sportlern aus Australien in Kontakt zu treten. Diese zeigten sich durchaus erfreut über die neuen Freundschaften aus Übersee und wechselten sich über verschiedenste Themen mit uns aus. Am 21.März war es dann so weit und die Klassen (6GR, 1D und 1A) fuhren mit den Lehrpersonen nach Rohrmoos zu den Alpinen Bewerben. Gespannt warteten alle, bis ihre Schützlinge die Rennstrecke bewältigten. Mit Plakaten, Fahnen und lauten Zurufen wurde auf der Zielgerade nochmals für ordentlich Stimmung gesorgt und die Sportler einmal mehr motiviert. Sowohl die älteren als auch die jüngeren Schüler und Schülerinnen zeigten sich sichtlich beeindruckt von der Leistung, welche die Sportler trotz ihrer Beeinträchtigungen erbrachten. Am Ende des Ski Alpin- Rennens durften wir die Sportler und Sportlerinnen noch persönlich kennenlernen, was sicherlich ein Highlight des Ausfluges darstellte. Bedauerlicherweise war die Zeit für dieses ,,Meet and Greet‘‘ ein wenig zu knapp berechnet, da schon kurz nach Beendigung des Rennlaufes der Nachhauseweg angetreten werden musste.
Insgesamt bleibt aber nur zu sagen, dass es sich bei den ,,Special Olympics World Winter Games‘‘ um einen Wettbewerb handelt, bei dem es nicht vorrangig ums Gewinnen sondern mehr ums Dabeisein geht. Jeder Teilnehmer war mit Herz und Seele dabei und die Freude war ihnen förmlich ins Gesicht geschrieben. Diese positive Energie steckte uns alle an und machte es zu einem ganz besonderen Tag für alle Beteiligten.
(©Barbara Mayer, 6GR)

Landesmeisterschaften TURN10

Fotogalerie

Nach den grandiosen Siegen bei den Bezirksmeisterschaften durften die Mädchen der 1A/C, 2A und die 4C Klasse an der Landesmeisterschaft TURN 10, die am 02.03.2017 in Salzburg stattfand, teilnehmen.
35 Mannschaften, 210 Schülerinnen und Schüler, aus 9 verschiedenen Schulen im Bundesland Salzburg fanden sich in der Turnhalle des WRG/Nonntal ein und lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Im Vordergrund standen neben den persönlichen Bestleistungen natürlich auch das Erreichen eines Podiumsplatzes.
Unsere Schülerinnen zeigten hervorragende Leistungen!
So kürte sich die Mannschaft der 1A/C Klasse (Lackner Victoria, Rindler Hellena, Kickinger Elena, Jetzbacher Marlena, Santner Kristina und Baier Julia) zu Landesmeisterinnen. Kickinger Elena holte sich zudem den Sieg in der Einzelwertung und Lackner Victoria den 3. Platz.
Die Mannschaft der 2A Klasse (Ellmer Katharina, Kürten Angelina, Pair Lena, Erber Emily, Schied Julia und Kasalo Helena) sowie die 4C Klasse (Apay Sara, Nocker Jelena, Uludac Nisa, Schnell Anna und Schmidl Tanja) belegten den ausgezeichneten 3. Platz.
                                       
Hier findet ihr die Einzelergebnisse der Mädchen in den einzelnen Klassen:
Einzelergebnisse der Mädchen der Schulen ohne sportlichem Schwerpunkt

Schulschirennen 2017

Fotogalerie

Zur Schulmeisterin und zum Schulmeister kürten sich

- 1./2.Klasse: Pelitz Elena und Maier Julian

- 3./4.Klasse: Siegler Verena und Reschreiter Lukas

- Oberstufe: Baldauf Lisa

Trotz widriger Umstände – immer wieder einfallender Nebel und schwierige Pistenverhältnisse – fand am 07.02.2017 das diesjährige Schulskirennen des Gymnasiums in St. Johann auf der Hahnbaum-Strecke statt.
Die Teilnehmerzahl war enorm, denn alle Unterstufenschüler und -schülerinnen sowie einige SchülerInnen der Oberstufe zeigten auf der RSL-Strecke ihren vollen Einsatz und es wurde um jede Hundertstelsekunde gekämpft.

Ergebnisse zum Download

Stockerlplätze alle Altersstufen - Zusammenfassung

Alle Ergebnisse - Tabelle

Langlauflandesmeisterschaften in Hochfilzen

Fotogalerie

Am Donnerstag dem 9.2.2017 fuhr unsere Schule mit 4 von 6 gemeldeten Teilnehmern (Paul Brandauer 3C, Samuel Prommegger 1D, Martin Prommegger 4B und Janne Walcher 2B) zu den Schulmeisterschaften Nordisch nach Hochfilzen. Die 3km lange Strecke war bestens präpariert und es herrschten super Bedingungen. Unsere Schule erreichte im Land Salzburg den hervorragenden 3. Platz und verfehlte nur um 5 Sekunden den Sieg. Nach dem Rennen besuchten wir noch die Mixed Staffel der WM der Biathleten in Hochfilzen. Wir möchten uns herzlich bei unseren Eltern und Frau Professor Rohrmoser, die uns tatkräftig zur Seite standen und uns anfeuerten, bedanken.

Bericht von Martin Prommegger

Tolle Leistungen - BM Schi Alpin

Am 26. Jänner 2017 fanden in Großarl auf der Strecke „Finstergrube“ die diesjährigen Bezirksmeisterschaften Ski Alpin unter großer Beteiligung aller Schulen des Pongaus statt.
Auch unsere Schule war heuer mit einer Burschenmannschaft vertreten.

Bei strahlendem Sonnenschein, klirrender Kälte, aber ausgezeichneten Pistenverhältnissen zeigten die Schüler des BG/BRG/BORG St. Johann in der Disziplin Riesentorlauf hervorragende Leistungen.
Ellmer Elias holte sich in der Kategorie I (5./6.Schulstufe) mit einer tollen Laufbestzeit den Sieg in der Einzelwertung.
Ergänzt wurde das Ergebnis mit einem 1. Platz in der Mannschaftswertung der Kategorie I männlich durch Ellmer Elias, Brüggler Alexander, Laireiter Christoph und Maier Julian.

Gratulation zu dieser wirklich tollen Leistung!

TURN 10 … so erfolgreich wie noch nie!

Fotogalerie

Am 15.Dezember 2016 fanden traditionsgemäß in der Wielandner Halle in Bischofshofen die Bezirksmeisterschaften im Geräteturnen statt. Bei der von der Wielandner Sporthauptschule Bischofshofen bestens organisierten Großveranstaltung zeigten insgesamt 44 Mannschaften (neuer Teilnehmerrekord!) aus allen Schulen des Pongaus am  Reck, Boden, Barren, Balken und beim Sprung ihr Können.
Bereits zum wiederholten Mal wurde nach dem Wettkampfprogramm „Turn 10“ geturnt. Bei diesem neuen System kann man statt vorgegebener Pflichtübungen aus einem Elementkatalog von 15 Übungen frei die persönlichen Übungen zusammenstellen. Ein wichtiger Aspekt ist, dass individuelle Stärken der Kinder gefördert werden und somit neue Perspektiven im Schulsport eröffnet werden.

Unsere Schule war heuer mit 5 Mädchenmannschaften und 2 Burschenmannschaften vertreten. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums erbrachten hervorragende Leistungen.
Die einzelnen Ergebnisse:
5. Schulstufe Mädchen (1A/C)        1.Platz - Bezirkssiegerinnen
                
6. Schulstufe Mädchen (2A)           1. Platz - Bezirkssiegerinnen                    
6. Schulstufe Mädchen (2B/C)        2. Platz    
                    
8. Schulstufe Mädchen (4C)           1. Platz - Bezirkssiegerinnen

8. Schulstufe Mädchen (4A)           2.Platz
                
5. Schulstufe Burschen (1A/C)       3. Platz                    
                    
6. Schulstufe Burschen (2B/C)        2. Platz            
                    

Einzelwertungen mit hervorragenden Leistungen           

Lackner Victoria, Kürten Angelina, Humer Laura            1. Platz - Bezirkssiegerinnen
Kickinger Elena, Singer Christina, Höllwart Verena         2. Platz
Rindler Hellena, Ellmer Katharina, Pair Lena, Brüggler Alexander, Nocker Jelena  -  3. Platz

Eine herzliche Gratulation zu den gezeigten Leistungen !!

Die Mädchen der 1A/C, 2A und der 4C Klassen vertreten das Gymnasium bei den Landesmeisterschaften TURN 10 am 29.03.2017 in Seekirchen.

Schulschluss 2016 - Sportfest der Unterstufe

Fotogalerie

Am 1.7.2016 fand das Sportfest der Unterstufe statt. Der große organisatorische Aufwand, den die Sportlehrer investiert hatten, lohnte sich:
Bei prachtvollem Wetter lieferten sich unsere SchülerInnen beim Biathlon, Beachvolleyball, Ball über die Schnur und Völkerball heiße Kämpfe. Nicht nur die Mannschaften, auch die Fans, engagierten sich mit voller Energie.

Sieger bei den Bundesmeisterschaften in Leichtathletik

Durch den Sieg bei den Leichtathletik Bezirksmeisterschaften in Bad Hofgastein qualifizierten wir uns für die Landesmeisterschaften in Salzburg. Da diese aufgrund schlechten Wetters abgesagt wurden, konnten wir uns mit den Leistungen der Bezirksmeisterschaft für die Bundesmeisterschaften qualifizieren, die vom 27. - 29. Juni in Hartberg in der Steiermark stattfanden.

Wir das sind: Adem Music, Moritz Kreilinger, Stefan Ferge, Luke Richards, Jakob Pöll und Simon Rinder.
Nach einer 8,5 stündigen, chaotischen Anreise, so verpassten wir in Wien/ Meidling einen Anschlusszug, wurden wir mit einem Sonderbus, wie VIP's direkt ins Hartberger Stadion zum  Training transportiert. Dort konnten wir zum ersten Mal die Staffelübergaben für die 5 x 80m  Staffel auf einer Rundbahn üben. Erst danach wurden wir in die H2O Therme nach Bad Waltersdorf gebracht. Nach einem tollen Abendessen fand eine kleine Eröffnungsfeier statt. Wir waren in sehr schönen Zimmern untergebracht, nur Simon musste ohne Bettwäsche überleben.

Am 28. 6. war der Wettkampftag. Ohne uns große Chancen auszurechnen, gingen wir aber voll motiviert in unseren ersten Bewerb, den 60m Lauf, bei dem wir vier von 5 Läufe gewinnenkonnten. Bereits zu diesemZeitpunkt stellten wir fest, dass wir mit den anderen Teams ganz   gut mithalten konnten, wir gewannen 4 von 5 Läufen in unserer Wettkampfgruppe. Der schnellste Mann des Tages war unser Moritz mit 7,72 Sekunden. Das gab uns natürlich weiteren Auftrieb. Beim Schlagball sahen wir unsere Chancen wieder eher schwinden, weil die Vorarlberger hier ordentlich etwas vorlegten. Beim Weitsprung konnten wir aber wiederzurückschlagen; Adem absolvierte den weitesten Sprung des Tages mit 5,72 Metern. Das hat  uns alle noch einmal motiviert, bei der Staffel alles zu geben und so konnten wir in diesem füruns neuen Bewerb sogar den zweiten Platz belegen.
Als wir nach einer ersten inoffiziellen Auswertung der Einzelergebnisse sahen, dass Moritz vor Adem die besten Leistungen bei den Regelschulen erbracht hatten, konnten wir zufrieden und mit der Hoffnung auf eine gute Platzierung in der Mannschaftswertung ins Quartier zurückfahren. Den Nachmittag konnten wir gemütlich und relaxt in der Therme ausklingen lassen.

Bei der Siegerehrung am Abend stieg die Spannung für uns mit jeder Mannschaft, dievor uns aufgerufen wurde, da die Ränge von Platz 10 in absteigender Reihenfolge bekanntgegeben wurden. Als wir dann als Letzte aufgerufen wurden, konnten wir es kaum fassen, dass wir nun die Bundesmeister im Leichtathletik Dreikampf waren.
Beim abschließenden Nachtschwimmen konnten wir unseren Sieg nochmal richtig feierten.
Müde und erschöpft traten wir am nächsten Tag die Heimreisen an.

Danke auch an unseren Begleiter und Lehrer, Herrn Prof. Oberreiter. Dieser Wettkampf wird uns lange in Erinnerung bleiben.
(Bericht: Stefan Ferge, Luke Richards, Moritz Kreilinger)

Bundesmeisterschaften Tennis

Fotogalerie

Mit Spannung reiste das Team des BG/BRG St. Johann/Pg. (Lallitsch Max, Richards Luke, Kreuzer Kristina, Goller Tobias, Rohrmoser Maria, Niederreiter Nicole und Reschreiter Lukas) zu den Bundesmeisterschaften im WILSON SCHULTENNISCUP 2016 vom 12. bis 16. Juni nach Krems.
Zehn Teams kämpften in zwei Gruppen um die begehrten Finalplätze. Das Team des EMS Mödling war durch die Reihung seiner Spielerinnen und Spieler in der ÖTV-Rangliste als Erster gesetzt und konnte sich mit souveränen Siegen gegen das BG/BRG Enns, das BG/BRG St. Johann/Pg., das BG Mattersburg, das La Salle Strebersdorf in der 1.Gruppe den Gruppensieg sowie mit einem Sieg über das BRG Feldkirchen den Einzug in das Finale sichern. Dort wartete das BRG Schwaz auf die Mannschaft. Schlussendlich siegte Mödling  - wie erwartet – mit 5:0 (die Doppel wurden aufgrund des Regens nicht mehr gespielt).
Das BG/BRG St.Johann spielte noch um den 9. und 10. Platz. In diesem Spiel rechnete man sich doch gewisse Chancen aus, weil sich das Team der SMS Feldbach durch einigermaßen gleichmäßige Leistungsdichte auszeichnete. Leider führte Feldbach nach den Einzelbewerben 3:2 (2 Partien wurden im Champions-Tiebreak knapp verloren). St. Johann war aber in den Gruppenspielen in den Doppel immer sehr stark gewesen und so war also noch Spannung im Spiel.
Nach sehr spannenden Partien auf des Messers Schneide (das 2er Doppel wurde im Champions-Tiebreak mit acht zu zehn leider knapp vergeben) verlor St. Johann 3:4 gegen das Team aus Steiermark und erreichte somit den 10. Platz.

Tennis - Juhuuuu, wir sind Landesmeister!!!


Nach dem grandiosen Sieg bei den Bezirksmeisterschaften Tennis in St. Johann im Pongau durfte die Unterstufen – Mannschaft unserer Schule, vertreten durch Lallitsch Max, Richards Luke, Kreuzer Kristina, Niederreiter Nicole, Rohrmoser Maria, Goller Tobias und Reschreiter Lukas am Wilson-Tennis-Schulcup teilnehmen.
Diese fand am Dienstag, den 31.05. 2016, auf der Tennisanlage in St. Johann statt. Aus dem gesamten Bundesland spielten die vier stärksten Unterstufen-Schulteams um den Pokal des Tennis-Schul-Landesmeisters. Unter schwierigen äußeren Bedingungen setzte sich im ersten Spiel das BG/BRG St.Johann gegen das Team vom BG/SRG Saalfelden souverän durch. Die Sportlerinnen und Sportler der NMS Abtenau besiegten im zweiten Spiel das BG Seekirchen. In den äußerst spannenden Finalspielen setzte sich das BG/BRG St. Johann gegen die NMS Abtenau durch und wurde so Landesmeister.
Damit haben sich unsere SchülerInnen wieder zum 2. Mal  für das Bundesfinale qualifiziert - vom 12.06. bis 16.06. in Krems/Donau.
Die Bronze-Medaille  ging im kleinen Finale an das BG/SRG Saalfelden.

GRATULATION an das Tennisteam und viel Erfolg in Krems!!!