St. Johann im Pongau

Exkursionen

Exkursion nach Mauthausen

Fotogalerie

Am 7. Dezember 2017 unternahmen die 8. Klassen mit Frau Prof. Neugschwandtner, Fr. Prof. Strasser und Herrn Prof. Schiestl eine Exkursion in das Konzentrationslager Mauthausen. Dort wurde uns, passend zu unserem derzeitigen Lehrstoff, einiges über den 2. Weltkrieg, den Nationalsozialismus und speziell über das Konzentrationslager erzählt. Während der sehr spannenden Führung besuchten wir die verschiedenen Schauplätze und Stationen im Konzentrationslager und zu den meisten dieser Plätze erzählten uns unsere Guides sehr berührende Geschichten. Nachdem wir so viel Trauriges gehört und gesehen hatten, war die anschließende Gedenkfeier ein sehr schöner Abschluss. Hier zündeten wir Kerzen an, lasen Texte vor und hielten eine Schweigeminute zum Andenken an die zahlreichen Opfer. Durch diese Gedenkfeier konnten wir diese Stimmung der Fassungslosigkeit über so viel Grausamkeit in der damaligen Zeit einigermaßen an diesem Ort lassen.
Wir sind uns sicher, dass uns dieser Ausflug trotzdem mehr als manche andere Exkursion im Gedächtnis bleiben wird. Wenn man Vorort ist, wird einem wieder bewusst, dass so etwas nicht noch einmal passieren darf. Wir möchten deshalb vor allem Frau Professor Neugschwandtner für die alljährliche Organisation dieser Exkursion danken, denn sie trägt dadurch einen großen Teil dazu bei, dass Mauthausen nicht in Vergessenheit gerät.
Nicola Auer und Anna Seer, 8GR

Apicius - Lateinexkursion

Fotogalerie

Am Montag, dem 22.1.2018, traf sich die Lateingruppe der dritten Klassen mit Frau Prof. Eva Marchner und Frau Prof. Andrea Peitler um 7.40 Uhr am Bahnhof in St. Johann, wo sie anschließend mit dem Zug nach Salzburg fuhren. Dort angekommen spazierten sie während dauerndem Schneefall zum Salzburg Museum, wo sie sich das Sattler-Panorama ansahen. Danach hatten sie im gleichen Gebäude einen interessanten Vortrag über die Esskultur der Römer; sie bereiteten eine Art von Gurkensalat, drei Brotaufstriche, ein Getränk sowie eine Bowle zu und verzehrten dies. Über den Geschmack waren sich die Schüler nicht einig. Am meisten Zustimmung fand jedenfalls die Bowle. Beim Rückweg hatte der Zug aufgrund der Wetterbedingungen zum Glück Verspätung, weshalb sich die Schüler noch etwas zum Essen kaufen konnten. Um 14.30 Uhr waren alle ohne unliebsame Zwischenfälle wieder im Gymnasium und hatten noch Nachmittagsunterricht. Der Ausflug hat allen Schülern ganz ausgezeichnet gefallen.
Christina Singer (3B)

„Wer lernt, der fliegt“

Die 4CGR hat eine tolle Sprachwoche in London Greenwich verbracht.

Als Gewinner des SFA Wettbewerbs „Wer lernt, der fliegt“ durfte die 4CGR des Gymnasiums St. Johann im Pongau auf Sprachwoche nach London reisen.

Fotogalerie

Neben dem Schulbesuch in der Oxford International School besichtigten die 21 Teenager mit ihren Begleitlehrern Lukas Portenkirchner und Barbara Rohrmoser-Knapp alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in der Londoner Innenstadt: Buckingham Palace, Horse Guards, Whitehall, St.Paul’s Cathedral, Westminster Abbey, Houses of Parlianent, Tower, Tower Bridge, …
Beim Besuch von Madame Tussaud’s wurden zahlreiche Fotos mit prominenten Persönlichkeiten geschossen, außerdem fungierten Schülerinnen als Jurorinnen bei “The Voice“. Im 5D Kino staunten alle über die Spezialeffekte, die den Zuschauer geradezu ins Bild holten.
Ein weiteres Highlight stellte die Fahrt mit dem London Eye bei bester Sicht und die anschließende Führung durch die London Dungeons dar.
In Notting Hill verbrachten die Schüler und Schülerinnen einen besonderen Vormittag in der Portobello Road auf der Suche nach einer ominösen Person namens Wally. Die von Vanessa Harrison (eine Bekannte der Familie Ellmer) bestens organisierte Schnitzeljagd brachte die Klasse vollzählig zum vereinbarten Treffpunkt. Wally (von Vanessa’s Mann Richard) dargestellt wurde von allen identifiziert.
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren bei Gastfamilien untergebracht, die ihre Rolle ziemlich unterschiedlich definierten. Diese Erfahrung wird allen in Erinnerung bleiben und hat hoffentlich dazu beigetragen, das Verständnis für andere Menschen und Kulturen zu erweitern.

Lernen zahlt sich aus!